Die Tarife für internationale Anrufe werden begrenzt

Am 15. Mai 2019 werden die internationalen Tarife für Festnetz- und Mobilfunkdienste begrenzt. Ab diesem Datum wird es für Privatkunden billiger, aus Belgien in ein anderes EU-Land zu telefonieren oder eine SMS zu senden. Betreiber werden dann grundsätzlich maximal 19 Cent pro Minute...

>Mehr erfahren ...
Erneute Auferlegung einer Geldbuße durch das BIPT an Lycamobile

Brüssel, den 29. April 2019 – In einem Beschluss vom 24. April 2019 und infolge der Nichteinhaltung eines vorigen Beschlusses des BIPT und der Regelung über die vorherige Identifizierung der Endnutzer von Prepaid-Karten erlegt das BIPT Lycamobile eine Geldbuße in Höhe von...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT veranstaltet eine Konsultation über die Regulierung des Zugangs zu Teilnehmeranschlüssen von hoher Qualität

Brüssel, den 29. März 2019. Das BIPT veröffentlicht heute seinen Beschlussentwurf über den Telekommarkt für auf der Vorleistungsebene bereitgestellten Zugang zu Teilnehmeranschlüssen von hoher Qualität (Mietleitungen und ähnliche Leistungen). Aus diesem Beschlussentwurf...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT legt Telenet eine Geldbuße in Höhe von 300.000 Euro auf, für die unvollständige Erfassung von Überweisungsdaten auf bestimmten Rechnungen

Brüssel, 4. März 2019 - Das BIPT hat heute einen Beschluss über die Auferlegung einer Geldbuße von 300.000 Euro an Telenet veröffentlicht. Das BIPT hat diese Geldbuße auferlegt, weil Telenet die Easy Switch ID nicht direkt auf den Rechnungen seiner Geschäftskunden...

>Mehr erfahren ...
Qualität der Mobilfunknetze: das BIPT sorgt für mehr Transparenz

Brüssel- den 15. Februar 2019 - Das BIPT hat entschieden, größere Transparenz in die Qualität der Mobilfunknetze in Belgien hineinzubringen. Die Regulierungsbehörde veröffentlicht Fassung 2.0 der Atlas-Karten, welche die wahrscheinliche Anwesenheit von Mobilfunkversorgung...

>Mehr erfahren ...
Neue Verpflichtungen für Postbetreiber infolge der Europäischen Verordnung über grenzüberschreitende Paketzustelldienste

Brüssel, den 18. Januar 2019 - Seit diesem Jahr müssen bestimmte Postbetreiber, die grenzüberschreitende Paketzustelldienste erbringen, die aus der neuen EU-Verordnung resultierenden Verpflichtungen erfüllen. Diese Verordnung bezweckt, die E-Commerce innerhalb der Union weiter zu...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT vergleicht die Tarife für Telekommunikationsdienste in Belgien

Brüssel, den 20. Dezember 2018 - Das BIPT hat die Tarife für Telekommunikationsdienste in Belgien verglichen. Die Studie zeigt, dass die Einsparmöglichkeiten bei einigen Bündelangeboten bis zu 55 Euro pro Monat, das heißt 660 Euro pro Jahr, betragen können. Der Unterschied...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT dereguliert zwei Festnetzmärkte

Brüssel, den 17. Dezember 2018 - Die belgische Regulierungsinstanz für Telekommunikation, das BIPT, hat beschlossen, den Zugang von Endnutzern zu nationalen Festnetztelefondiensten über CS und CPS nicht mehr zu regulieren, wegen deren sinkenden Bedeutung. Ein ähnlicher Beschluss...

>Mehr erfahren ...
Das BIPT veranstaltet eine Konsultation über die Kostenmodelle für Zugang zu den Netzen der Kabelnetzbetreiber und zum FTTH-Netz von Proximus

Brüssel, den 13. Dezember 2018 – Anschließend an den Beschluss hinsichtlich der Breitband- und Rundfunkmärkte vom 29. Juni 2018, veranstaltet das BIPT eine Konsultation über die Kostenmodelle für Zugang zu den Netzen der Kabelnetzbetreiber und zum FTTH-Netz von Proximus....

>Mehr erfahren ...
Das BIPT billigt die Erhöhung der Posttarife von bpost für 2019.

Brüssel, den 28. November 2018 – Ab 1. Januar 2019 wird bpost ihre Tarife für die Postdienste, die zum „Kleinverbraucherkorb“ gehören, d.h. die Standardbriefe und Pakete für die Privatpersonen und die kleinen gewerblichen Kunden, um durchschnittlich 7,44% erhöhen....

>Mehr erfahren ...